Inspirationen

Sich neu erfinden

Der erste Look, der die Show eröffnet hat und die Quintessenz des Dior Esprits verkörpert, zeigt die 'Bar' Jacke. Maria Grazia Chiuri variiert sie in einer ungewohnten Version aus schwarzem Strick. Zusammen mit einem weißen Hemd und einer schmalen Krawatte macht sie den androgynen Look komplett. Das weiße Ensemble mit halblangem Rock, eine Neuinterpretation des Kostüms von Bianca Jagger, greift diese Dior Modeikone ebenfalls auf.

    Must-haves

    Die Camouflage ist ein von Maria Grazia Chiuri hoch geschätztes Fashionstatement und wird zum fesselnden Total Look – in Blau und Schwarz – dank der Daunenjacke mit Christian Dior Signatur, einem taillierten Overall und der passenden 'Dior Book' Tote Bag. Schon jetzt ein Dior Kultoutfit.

      Kämpferische Fransen

      Fransen sind eine Ode an die Freiheit, die Schönheit der Bewegung und vollenden die Looks der Kollektion. An Jacken, Überziehern und Capes akzentuieren sie die Silhouette mit Raffinesse. Sie verschmelzen mit der Struktur der Kleider und geben den Blick auf den Körper frei.

      Neuer Print

      Angelehnt an einen Look der 'Miss Dior' Linie von Marc Bohan aus dem Jahr 1972 hat Maria Grazia Chiuri das Karomuster variiert und es auf einen langen Wollmantel mit Fransen transferiert, der innen mit einer Christian Dior Signatur verziert ist, oder auch auf einen Plisseerock und ein fließend fallendes Hemd. Diese Modelle sind absolut unverzichtbare Highlights, die endlos kombiniert werden können und individuelle Looks kreieren.

      Denim is the new chic

      Ob Overall oder Flare Jeans, Denim ist unverzichtbar für Maria Grazia Chiuri und verkörpert die Befreiung und den individuellen Stil einer ganzen Frauengeneration. Er wird in einer dreifarbigen Version variiert – ein identitätsstiftender Klassiker für die Künstlerische Leiterin und ein weiteres starkes Symbol der Selbstbeobachtung, die Grundlage dieser feministischen Show ist.

        Gewagt

        Das Hemdkleid, eine Ikone der 1970er Jahre, wurde von Maria Grazia Chiuri als Symbol der Emanzipation der Frau interpretiert. Die zeitlose Form, die luftige Leichtigkeit und der unwiderstehliche Look bieten zahlreiche feminine Interpretationsmöglichkeiten. Ob unifarben, aus Leder oder mit Tupfen – Motive, die Christian Dior schätzte, weil sie für “Charme, Eleganz [und] eine entspannte Stimmung” sorgen –, die Variationen sind endlos. Mit einer karierten Jacke entsteht ein absoluter Trendlook.

          Signatur

          Das 'Tie and dye' ist ein aufregendes Design, das im Laufe der Shows zu einem der Embleme von Maria Grazia Chiuri geworden ist. In dieser Saison erscheint es auf Tüchern und Plisseeröcken oder auf Daunenjacken. Es zeugt von außergewöhnlicher Handwerkskunst und versteht sich mehr denn je als Material des Möglichen, als Ausdruck der Selbstbehauptung.